Suche
  • rainerstaerk

Gleich zu Beginn ein fast unglaublicher Fund, aber dann....

Aktualisiert: 20. Mai 2019

Heute waren bei ein paar junge Männer voller Vorfreude zum Goldwaschen gekommen - nur einer nicht. Das war der zukünftige Bräutigam der bis zum Schluss im Unklaren gelassen wurde was ihn erwarten würde. Sie haben richtig geraten, es geht um einen Junggesellenabschied : )

Passend zum Thema war er wie Indiana Jones gekleidet, authentisch bis hin zur Peitsche.


Die Ähnlichkeit ist wirklich verblüffend !

Das T-Shirt fand ich jedenfalls unglaublich witzig : 0

Da nur ein Kurzbesuch geplant war, hatte ich mir vorgestellt, dass 3/4 erstmal nur in die Rinne arbeiten und ich den anderen das Pfannenwaschen beibringe - und danach gewechselt wird. So wurden doch schon das eine oder andere Goldflitterchen in der Pfanne gesichtet und auch schon auf der Trichtermatte der Schleuse. Während die Rippchen auf dem Grill bruzelten begann ich die Rinne auszuwaschen.

Das gesamte Rinnengold war natürlich für den zukünftigen Bräutigam gedacht. Beim Auswaschen des Konzentrats sieht man meist schon an dem mir zugewandten Rand, ob es einen guten Ertrag gibt oder nicht. Diesmal sah ich schon einige Goldstückchen und noch etwas anderes das goldig glänzte. zu breit für einen Flitter und zu dünn, was konnte das sein? Zuerst dachten wir es wäre ein Blütenteil de hier überall blühenden Pflanzen, doch als es uns gelang es aus dem Konzentrat zu befreien stellte ich tatsächlich fest, dass e ein Goldflitter in Drahtform ist. Diese sind so extrem selten, ich selbst habe erst jetzt zum zweitenmal einen in echt gesehen. Dieser war geschätzt mindestens 6mm lang !


Echt eine kleine Sensation. Ich rief gleich Kollege Franz herbei der auch mit einer Gruppe vor Ort war. Er machte dann auch gleich ein paar klasse Bilder:



Zum Glück !

Denn wir konnten nicht warten und wollten das gute Stück gleich ins Gläschen sichern. So wanderte es von Finger hier zu Finger dort. Ist es schon drin? Nein, noch am Finger, und wo jetzt? Schlussendlich war es im Konzentrat verschwunden oder sonstwo und ließ sich auch durch akribisches Pfannenauswaschen nicht mehr auffinden. Jonas nahm es gelassen, ich habe mich vermutlich mehr geärgert. Die "Jungs" hatten jedenfalls goßen Spaß bei der Sache und kommen vielleicht mal wieder, aber dann einen vollen Tag.

156 Ansichten